Der Kettenhund ist ein Magazin für Literatur und Illustration. Die erste Ausgabe wurde am 23.08.2014 auf einer Lesung in Maikammer erstmals präsentiert. Der Kettenhund wird gehütet und gefüttert von Kai Kraus, Jochen Fuchs und Sabrina Albers.

kontakt@kettenhund-magazin.de

Macht die Kette den Hund zu einem anderen Lebewesen, verändert seine Wahrnehmung, erweckt neue Sehnsüchte und erschafft aus redseligen Mäulern ein Gebiss für die Welt? Und sowieso: Was ist Kette, wer ist Hund? Reimlos in Kurzprosa und Illustrationen eingefangen, ist dieses Mag der Versuch, diese Frage zu klären oder zumindest für komplett hirnverbrannt zu erklären.

Pressetext:

++++ Der Kettenhund liest in der Salus Bar +++

Mittwoch, 21. Dezember 2016 in der Salus Bar, Postplatz 2, 67346 Speyer
Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr


Der Kettenhund ist ein Magazin für Literatur und Illustrationen aus Speyer. Er wird von den Autoren Kai Kraus und Sabrina Albers sowie Jochen Fuchs herausgegeben. Die Herausgeber verstehen das Magazin als Plattform für Autoren und Künstler abseits des Mainstreams. Deshalb laden sie zu den regelmäßig stattfindenden Lesungen gerne Autoren, Musiker und Künstler ein, die dem Publikum sonst verborgen geblieben wären. Damit schaffen die Kettenhunde spannenden Kreativen eine Bühne und bieten somit dem Zuschauer ein einzigartiges und abwechslungsreiches Programm.


Am 21. Dezember 2016 lesen mit Kai Kraus und Sabrina Albers die Herausgeber des Kettenhunds. Außerdem sind diesmal als Gäste der Autor Jerk Götterwind, die Autorin Natascha Huber, die Künstlerin Nina Bussjäger und die Band Flourishless eingeladen ihre Texte, Bilder und Musik zu präsentieren.


Kai Kraus ist seit vielen Jahren als Gitarrist und Songwriter in verschiedenen Bands wie »Kraus&Krüger« und »Callahaan« aktiv und ist Mitbetreiber des Mannheimer Musiklabels »All Lights On«. Seit 2010 veröffentlicht er regelmäßig Kurzgeschichten und Gedichten in Literaturzeitschriften wie der »Maulhure«, »Inside Artzine«, »Rogue Nation«, »etcetera«, »Lost Voices«, uvm. Er ist Mitherausgeber der Literaturzeitschrift »Kettenhund - Magazin für Literatur«. An diesem Abend wird er Texte aus seinem gerade erschienen Gedichtband »Gasolina Baby« lesen. (kai@kettenhund-magazin.de)


Sabrina Albers lebt und arbeitet in Speyer. Seit 2014 ist sie Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift »Kettenhund - Magazin für Literatur« und veranstaltet regelmäßig Lesungen, Ausstellungen, Konzerte und Führungen. Bisher las sie bei der Gruppe Z7 in Speyer, einer Lesung im Rahmen des Martha-Saalfeld-Förderpreises 2015, der Textbühne Mainz, dem Querfälltein - Festival und bei verschiedenen Kettenhund-Veranstaltungen. Sie wurde in der Rogue Nation und dem literarischen Advents-Mosaik von »mosaik - Zeitschrift für Literatur und Kultur« veröffentlicht. Ihre Erzählband »Der Nebel in mir« erschien im Sommer. Für die Lesung in der Salus Bar bringt sie neue Texte mit. (https://sabrinaalbers.com)


Jerk Götterwind ist Teil des Minimal/EBM Projekts »Relative Kälte« und zur Zeit Sänger der Metal-Punk Band »Dying«. Er schreibt, malt und macht Krach beim Noiseprojekt »Stahlkrebs«. Er wirkte als Co-Übersetzer von Jack Black »Der große Ausbruch aus Folsom Prison« und »Im Knast und auf der Flucht« (zusammen mit Axel Monte). Außerdem ist er als Mitherausgeber des Literaturzines in Buchform »MAULhURE« (zusammen mit Hermann Borgerding und Urs Böke), sowie als Herausgeber verschiedener Zines wie »Der letzte Versuch« und »Hinter der Wand« den meisten in der Literaturszene kein Unbekannter mehr. In der Salus Bar wird er uns seine Texte vorstellen.


Natascha Huber, geboren 1986 in Passau, schreibt seit mehreren Jahren Lyrik. Seit 2015 nimmt sie an der Darmstädter Textwerkstatt unter der Leitung von Kurt Drawert teil; im selben Jahr wurde sie mit dem lyrischen Lorbeer in Gold ausgezeichnet. 2016 erhielt sie das Merck-Stipendium. Natascha Huber ist 2. Vorsitzende des »Literarischen Verein der Pfalz« und leitet zugleich die Sektion Ludwigshafen. Für den Kettenhund liest Natascha Huber einige ihrer Gedichte.


Die Bilder der freie Künstlerin Nina Bussjäger drehen sich in sehr gefühlvoller Art und Weise um innere Dämonen, Ängste, Leidenschaft und Zärtlichkeit. Ihre künstlerische Intention ist es, intensive Emotionen, das brodelnde Innere des gebrochenen Menschen spürbar werden zu lassen. Dabei gehen Überschwang und Verzweiflung, Exzess und Endlichkeit ineinander über und schaffen eine eigene Art der Schönheit menschlicher Fragilität. Nina Bussjäger wird an diesem Abend eine Auswahl ihrer Arbeiten ausstellen.


Flourishless steht für klare Sounds und warme Stimmen, schnörkellose und ehrliche Musik. Das Singer Songwriter Duo gibt es seit 2012, gemeinsam haben Paul Gerlinger und Phillip Valentin einen einzigartigen Sound gefunden: Die gefühlvolle Gitarre und Drum- und Percussions, kombiniert mit den facettenreichen Stimmen der beiden Sänger, formen den Klang des Duos.

Im Mai 2016 haben sie den 1. Platz beim Song-Writing-Wettbewerb »SONGS« von der Popakademie in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg gewonnen. Außerdem sind sie in der aktuellen Generation des BAND-SUPPORT Mannheim, ein Coachingprogramm für ausgewählte Mannheimer Nachwuchsbands. Am Abend der Lesung werden Flourishless einige ihrer Songs spielen. (http://www.flourishless.com)


Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 21. Dezember 2016 in der Salus Bar, Postplatz 2, 67346

Speyer statt. Einlass um 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr


Eintritt: Euro 5

Bestellung

Für die aktuelle Ausgabe des Kettenhund schickt bitte eine E-Mail an:

bestellung@kettenhund-magazin.de